Bio

Theologe, selbstständiger spiritueller Begleiter

Kurzfassung des Weges

  • Ausbildner bei Tel 143 – Die Dargebotene Hand
  • Seelsorger der Privatklinik Wyss
  • Lehrer für Religion/Philosophie am Campus Muristalden
  • 2007 – 2016 Spirituell-therapeutischer Fachmann in der Klinik Südhang, Kompetenzzentrum für Mensch und Sucht, Kirchlindach und Bern www.suedhang.ch
  • Zertifikat der mehrjährigen curricularen Fortbildung „Beseelte Psychotherapie – Spirituelle und transpersonale Dimensionen der Psychotherapie“ in der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, Deutschland
  • 5 Jahre Streetworker für die Stadt Bern im Rahmen von Prävention-Intervention-Toleranz pinto Bern
  • Zuerst Mitglied des Kernteams, dann Direktor der Abbaye de Fontaine-André, einem spirituellen Gästehaus in Neuchâtel, Westschweiz
  • Aus- und Weiterbildung in Systemisch-Phänomenologischer Therapie (Dr. Robert Langlotz, München, Michaela Kaden, Berlin, Anita Gale, Bern)
  • Zweijährige Aus- und Weiterbildung zum Spirituellen Begleiter (P. Stefan Hofer SJ, Sr. Elisabeth Schneider SCC, Kardinal-König-Haus Wien)
  • 10 Jahre Seelsorge in Kärnten als Jugendseelsorger, Kaplan, Pfarrer, spiritueller Begleiter, Religionslehrer an Mittelschulen (unter dem Geburtsnamen Martin Wedenig)
  • Studium der katholischen Theologie in Salzburg und Wien, Priesterweihe
  • Geboren 1960 in Feldkirchen in Kärnten im Süden Österreichs in einer Gärtnerfamilie mit fünf Geschwistern

„There’s a crack in everything,
that’s how the light get’s in.“
(Leonard Cohen im Lied „Anthem“)

hier gehts zur Biografie